Our Blog

X – intuitive drawings and paintings 2016-2017

  • Image
  • 0

Ausstellung / Exhibition

X
intuitive drawings and paintings 2016 – 2017

16.11.–26.11.2017

Bavaria Food Pop-up Gallery
Herzogspitalstr. 10
München


Öffnungszeiten

Mi 28.02.2018 – Finissage  19:00 Uhr – open end
Do 16.11. – Vernissage  19:00 – 22:00 Uhr
Fr 17.11. und 24.11   19:00 – 22:00 Uhr
Sa 18.11. und 25.11   17:00 – 20:00 Uhr
So 19.11. und 26.11   15:00 – 18:00 Uhr


Bavaria Food München präsentiert als frischer Unterzeichner der Charta der Vielfalt ein neues Projekt im Rahmen ihrer Diversity-Strategie: die Bavaria Food Pop-up Gallery. Ab Donnerstag, dem 16. November 2017 verwandeln sich die Räume in der Herzogspitalstraße 10 in regelmäßigen Abständen in eine temporäre Galerie. Urban Contemporary Artist Claus Morlock macht den Auftakt mit der Ausstellung „X“ und präsentiert erstmals in München einen Teil seiner „intuitives“ aus den Jahren 2016 und 2017.

Claus Morlock, geboren in Pforzheim/Baden-Württemberg, studierte Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Freie Kunst und Graphik-Design u.a. bei den Professoren Philip Pocock und Susan Hefuna. Er ist einer der aufstrebenden figurativen Maler im Raum München, die sich im spannenden Grenzbereich zwischen Urban Art und Zeitgenössischer Kunst bewegen. Im Jahr 2010 stellte Claus Morlock als Teil des Künstlerkollektivs „Paintuition“ erstmals auf der STROKE ART FAIR in München aus und präsentierte seine Arbeiten seither in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen.

Claus Morlock lebt und arbeitet in Weil, unweit von München.

Was erwartet die Besucher der Ausstellung?

„Automatic Drawing“ ist eine von den Surrealisten entwickelte Methode, um im künstlerischen Prozess das Unterbewusstsein anzuzapfen. Ich bevorzuge die Bezeichnung „Intuitive Drawing“, da sie besser in die heutige Zeit passt und den spirituellen Aspekt im Schaffen von Kunst mit einbezieht. Die Methode ist an kein Medium gebunden und lädt ein zum Experimentieren. Papier und Bleistift, Marker und Kunststoffboards, Dose und Tape, der Freiheit des Geistes folgt die Freiheit des Materials.

Der besondere Reiz dieser Arbeitsweise liegt für mich in der Zusammenführung einer beinahe hundert Jahre alten, künstlerischen Methodik mit den Techniken und Materialien aus der Welt des Graffiti bzw. der Urban Art. Die Ausstellung „X“ veranschaulicht die spannende Fusion anhand zahlreicher Exponate aus den Jahren 2016/2017 und unternimmt den Versuch, die Vielfalt dieser zeitgemäßen Interpretation aufzuzeigen. CM


Tags: , , , , , ,

Show Comments (0)

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!